Kosten

Private Kassen übernehmen in der Regel die Kosten einer Behandlung durch Psychologische Psychotherapeuten in einer Privatpraxis, auch die Kosten für das Erstgespräch und die probatorischen Sitzungen. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bitte bei Ihrer Krankenversicherung.

 

Für gesetzlich Versicherte ist eine Kostenerstattung unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Sie müssen hierfür nachweisen, dass Sie in zumutbarer Zeit keinen Therapieplatz bei einem Therapeuten mit Kassenpraxis erhalten haben. Bitte lesen Sie hierzu das nachfolgend angezeigte Dokument, und rufen Sie mich an, ich unterstütze Sie gerne bei diesem "Kostenerstattungsverfahren".

Viele gesetzliche Kassen bzw. Betriebskrankenkassen stimmen dem Verfahren zu. Erfahrungsgemäß lehnen die Krankenkassen AOK, Barmer und DAK die Kostenerstattung ab.


Als Selbstzahler entfällt für Sie die Bürokratie mit den Kassen. Die Behandlungskosten richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten. Das Erstgespräch berechne ich dann entsprechend. 


Kostenerstattungsverfahren
Informieren Sie sich hier:


Leistungen und Honorare
Hier können Sie sich über die Gebührenordnung informieren.
Honorar.pdf [ 35.7 KB ]



„Wir bestreiten unseren Lebensunterhalt mit dem, was wir bekommen, und wir leben von dem, was wir geben.“ (Winston Churchill)

Geschäft ist mehr als Geld.